Vitalwasser

     Genießen Sie natürlich reines Trinkwasser


Das gesamte Wasser befindet sich in einem geschlossenen Kreislauf,  es verdunstet von der Erdoberfläche und von den Wasserflächen, fällt als Regen wieder zur Erde, und fließt teils unterirdisch , teils oberirdisch in die Meere zurück.

Laut den Vereinten Nationen werden im Jahr

2025 etwa 2/3 der Erdbevölkerung kein sauberes Trinkwasser mehr zur Verfügung haben, weil heute ca. 2 Millionen Tonnen täglich an Abfällen in unsere Seen und Flüssen gelangen.

Hormone, Medikamentenrückstände, Schwermetalle und Pestizide, die im Trinkwasser mittransportiert werden, entwickeln sich für unseren Körper zu einem immer größer werdenden Problem.

Das Abwasser:

Zitat aus "Der Spiegel" vom 15.02.1999 - (Matthias Brendel):

Immer wenn man hinter Kläranlagen, in Flüssen und Bächen nachschaut, findet man das gleiche, sagt Udo Rohwender, Berichterstatter des BLAC und Mitarbeiter der Hamburger Umweltbehörde.

 Im Grundwasser sind eine Reihe Blutfett senkenden Wirkstoffe wie Clofibrinsäure und Bezafitbrat sowie deren Abbauprodukte, dazu Schmerzmittel wie Phenazon, Antiepileptika und Betablocker.-

Alles das landet letztlich im Boden, wo weitere Reaktionen stattfinden und sickert weiter ins Grundwasser.

Sowohl die Gewässer an der Oberfläche, wie auch die unterirdischen Vorkommen, sind miteinander verbunden wie alle Venen und Adern des Menschen. Was an einer Stelle in den Kreislauf kommt, wird im ganzen Körper verteilt.


Deshalb ist es oft notwendig, Trinkwasser zu reinigen.


Der natürliche Wasserkreislauf